ÖAAB GRAZ | Wir setzen uns ein

ÖAAB Graz | Herzlich Willkommen

ÖAAB Graz

Eine starke Gemeinschaft!

Wer sind wir und wofür stehen wir

Der Schwerpunkt unserer Arbeit liegt in der Vertretung der Interessen von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern in sämtlichen Phasen Ihres Erwerbslebens. Unsere Aufgabe sehen wir darin, die Rahmenbedingungen möglichst so zu gestalten, dass vom Einstieg in das Berufsleben, über die Vereinbarkeit von Familie und Beruf bis hin zu einem langsamen Übergleiten in die Pension die Wahlfreiheit des Einzelnen möglichst groß ist.

Organisatorisch gesehen ist der Grazer ÖAAB die mitgliederstärkste Teilorganisation der Grazer ÖVP. In allen 17 Bezirken ist der ÖAAB durch eigene Bezirksorganisationen vertreten, dessen Funktionäre in den ÖVP-Bezirksparteien integriert sind.

Darüber hinaus haben sich die Grazer ÖAAB Bezirks Organisationen zu regionaler Bezirksarbeit in 5 Bezirksregionen zusammengeschlossen.

Die berufliche Vertretung teilt sich zum einen in der von der Arbeiterkammer vertretenen Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer und zum anderen in den Öffentlichen Dienst.
Zahlreiche Funktionäre vertreten die Forderungen des Grazer ÖAAB im Grazer Gemeinderat, der Stadtregierung, im Landtag, in der Steirischen Landesregierung und auch im Nationalrat.

Der Grazer ÖAAB bekennt sich zu den gemeinsamen Vorstellungen und Forderungen des Steirischen ÖAAB, der Mitgestalter aber auch Vordenker in jeder politischen Hinsicht sein möchte.

  • Wir wollen die Mitarbeiterbeteiligung ausbauen!
  • Wir wollen Zeitarbeiter und atypische Beschäftigte schützen!
  • Wir fordern Leistung, die sich lohnt und einen Mindestlohn von 1.300 Euro!
  • Wir fordern die Gleichstellung von Arbeitern und Angestellten!
  • Wir fordern Chancen für unsere Jugend!
  • Wir fordern Perspektiven für ältere Arbeitnehmer!
  • Wir fordern Sicherheit für Familien!
  • Wir fordern Fairness für Menschen im öffentlichen Dienst!

Neuigkeiten

4 Tagevor

Anmeldung unter oeaab.graz@stvp.at
ACHTUNG!!! Begrenzte Teilnehmerzahl!

1 Wochevor
Arbeiterkammer-Wahl: Christgewerkschafter Franz Gosch greift an

Bei Betriebsbesuchen in Deutschlandsberg forderte FCG-Spitzenkandidat Franz Gosch mehr Geld für Bildung und Pendler sowie den freien Karfreitag für alle.

2 Wochenvor

Wir fordern eine Impfpflicht im Rahmen des Mutter-Kind-Passes.

2 Wochenvor
Fotos von Grazer ÖAABs Beitrag

Unsere Bezirksgruppe aus Andritz besichtigte gestern das zentrale Fernheizkraftwerk der Stadt Graz. Wir möchten euch ein paar Impressionen nicht vorenthalten.

3 Wochenvor
Online Apps

Habt ihr euch schon ausgerechnet, wie stark ihr vom neuen Familienbonus profitiert? Das Finanzministerium bitetet einen einfachen Onlinerechner an, der diesen Mehrwert direkt ... Sehen Sie mehr

3 Wochenvor

Heute unterstützen wir Franz Gosch und seine Pendlerinitiative. In der ganzen Stadt verteilt informieren wir über ihre Vorteile und haben auch einen kleinen Bonus für euch dabei. #teamgosch ... Sehen Sie mehr

4 Wochenvor

Demokratie findet auf allen Ebenen statt!
Auch wir gratulieren dem FCG/ÖAAB-Team in der Holding Graz, das durch seine tolle Arbeit der letzten Jahre nun ein grandiosen Ergebniss bei den ... Sehen Sie mehr

1 Monatvor
AK-Wahl 2019: Franz GOSCH erneut ÖAAB-FCG-Spitzenkandidat

Gosch: „Arbeiterkammer serviceorientiert stärken“

2 Monatenvor
Karl Nehammer

Am 1.1.2019 wird der Familienbonus wirksam! Das Antragsformular gibt es bereits jetzt zum Downloaden. Im Dezember einreichen & ab Jänner entlastet werden.

Am 1.1.2019 wird der Familienbonus wirksam! Das Antragsformular gibt es bereits jetzt zum Downloaden. Im Dezember einreichen & ab Jänner entlastet werden.

3 Monatenvor

Erfolgreicher Auftakt unserer Seminarreihe am K6! 😀

Strategieprozess

Personalität, Solidarität und Subsidiarität.

Diese Grundprinzipien stellen das Fundament für die inhaltliche Arbeit des Grazer ÖAAB dar. Darüber hinaus wollen wir im Rahmen eines Programmprozesses politische Antworten auf große Fragen unserer Zeit erarbeiten. Gerade heute, in Zeiten des gesellschaftlichen Wandels, ist die Stimme des ÖAAB Graz mit seinen Mitgliedern und Expertinnen und Experten wichtiger denn je.

Dieser inhaltliche Prozess zu den Themen Bildung, Integration, Sicherheit, Arbeit und Soziales ist bereits in Vorbereitung. Solltest du dich aktiv in einer Arbeitsgruppe einbringen wollen, bitte um Information unter der Mailadresse oeaab.graz@stvp.at oder unter der Tel. 0676/9596866 (Stadtgruppensekretär Thomas Schmallegger).

Gemeinsam mit euch will ich mit voller Kraft und Energie für unseren ÖAAB arbeiten.

Bildung und Familie

  • Die Familie in jeder Form ist und bleibt für uns die Keimzelle der Gesellschaft. Als Grazer ÖAAB werden wir daher auch weiterhin sämtliche Maßnahmen unterstützen, die zur Stärkung der Institution Familie dienen.
  • Wir begrüßen passgenaue Hilfen, um Eltern in ihrem Elternsein zu unterstützen, erwarten im Gegenzug aber auch, dass diese den ihnen zugewiesenen Erziehungsauftrag im Rahmen ihrer Möglichkeiten leben und eigenverantwortlich wahrnehmen.
  • Als Grazer ÖAAB stehen wir für die Vereinbarkeit von Beruf und Familie. Das oberste Ziel muss die Wahlfreiheit der Eltern sein und bleiben.
  • Der Grazer ÖAAB bekennt sich zum Grundsatz des lebenslangen Lernens.
  • Der Grazer ÖAAB steht für eine Schule, in der jedes Kind basierend auf seine Fähigkeiten bestmöglich gefördert wird, nach dem Prinzip von “Stärken stärken” und “Schwächen schwächen”.
  • Gerade in der Schulpolitik stehen wir weiterhin für differenzierte Angebote. Ideologische Etikettierungen lehnen wir ab. Das Wohl des Kindes muss im Mittelpunkt stehen. In Sachen Nachmittagsbetreuung stehen wir für flexible und individuelle Lösungen. 

Sicherheit und Integration

  • Neue Bedrohungsszenarien verlangen nach neuen Sicherheitskonzepten. Für den Bereich “Öffentliche Plätze und Großveranstaltungen” spricht sich der Grazer ÖAAB für die Erarbeitung eines umfassenden Sicherheitskonzepts für die Grazer Innenstadt und diverse Veranstaltungsorte aus.
  • Die Bekämpfung der Cyberkriminalität ist dem Grazer ÖAAB ein wichtiges Zukunftsanliegen.
  • Als Grazer ÖAAB stehen wir für klare Regeln in Sachen Integration. Diese müssen den zugezogenen Menschen vom ersten Tag an kommuniziert und von ihnen auch eingefordert werden. Die Grundwerte unserer Gesellschaft sind unverhandelbar. Das Einhalten unseres demokratischen und rechtsstaatlichen Systems gehört zu den Grundprinzipien unserer Gesellschaft.
  • Erfolgreiche Integrationsarbeit ist maßgeblich von der Anzahl der zu integrierenden Menschen abhängig. Der Grazer ÖAAB steht für eine restriktive Zuwanderungspolitik, um die Integrationsfähigkeit unserer Gesellschaft zu erhalten.

 Arbeit und Soziales

  • Als Grazer ÖAAB treten wir für die Gleichstellung von Arbeit und Angestellten ein. Gerade in Zeiten fortschreitender Digitalisierung und Industrie 4.0 ist eine Differenzierung nicht mehr gerechtfertigt.
  • Frauen verdienen nachweislich um einiges weniger als Männer in vergleichbaren Berufen. Deshalb setzt sich der Grazer ÖAAB dafür ein, die Ursachen dafür genau zu erheben und entsprechende Gegenmaßnahmen einzufordern und umzusetzen.
  • Das derzeitige System der Behindertenhilfe ist unflexibel und auf Leistungen konzentriert. Wir treten für ein neues Denken ein, das Bedürfnisse des einzelnen Menschen in den Mittelpunkt stellt. Deshalb ist eine personenzentrierte Begleitung zur Zielerreichung sinnvoll.
  • Der Grazer ÖAAB bekennt sich zum gewachsenen Sozialsystem in Österreich. Unser oberster Leitgedanke bleibt die Hilfe zur Selbsthilfe.
  • Sozialleistungen, wie die Mindestsicherung, haben zum Ziel Menschen in Notlagen zu unterstützen. Wir müssen Hilfe geben, wo diese gebraucht wird. Fehlentwicklungen und dauerhafte Alimentierungen von einzelnen Gesellschaftsgruppen werden von uns abgelehnt.

Rechtsberatung für Frauen

Rechtsberatung für Frauen

Der ÖAAB Graz mit Obmann Stadtrat Kurt Hohensinner ermöglicht eine kostenlose Rechtsberatung für Frauen.

Ein neues Serviceangebot des ÖAAB Graz, bei der unsere Expertin (für Familienrecht, Wirtschaftsrecht und  Arbeitsrecht) Frau Mag. Eva Pany die Anfragen von Frauen um Rechtshilfe unterstützt bzw. für Auskünfte zur Verfügung steht.

Klicken Sie hier für eine direkte Kontaktaufnahme und weitere Informationen!